Was kostet was ...

Wer eine Wohnung mietet, muss drei Arten von Kosten grundsätzlich unterscheiden:

1. Miete
Die Miete ist der Preis für die Nutzung des Wohnraumes. Die Miete wird monatlich erhoben.

2. Nebenkosten
Die Betriebskosten sind Bestandteil der Bewirtschaftungskosten, neben Verwaltungskosten oder Instandhaltungskosten. Im Einzelnen sind dies, die auf das Gebäude zu zahlende Grundsteuer, Kosten für Wasserversorgung und Abwasser, Kosten für den Betrieb einer zentralen Heizungsanlage und Warmwasserversorgungsanlage, Kosten für Fahrstuhlanlagen, Straßenreinigung, Müllabfuhr, Hausreinigung und Gartenpflege, wie auch die Kosten für Hausmeister, Beleuchtung und Versicherungen + sonstige Betriebskosten. Diese werden in der Regel durch monatliche Vorauszahlungen neben der Grundmiete erhoben. Die Abrechnung der verbrauchsunabhängigen wie auch der verbrauchabhängigen Kosten gegenüber den einzelnen Mietparteien erfolgt in Form einer jährlichen Betriebskostenabrechnung anhand eines im Mietvertrag festgehaltenen Verteilungsschlüssels.

3. Heizkosten
Die Heizkosten sind nur die verbrauchsabhängigen Kosten für das Heizen der Wohnung. Sie werden im Fall von Einzelheizungsanlagen (z. B. Heizung über den Gas-Warmwasserboiler) entweder direkt mit den Stadtwerken abgerechnet oder im Fall von Gemeinschaftsheizungsanlagen wird der Verbrauch von Unternehmen wie ISTA, Brunata, Mittendorf oder THD Uwe Lerch ermittelt und anteilig nach Wohnungsgröße auf die Mieter umgelegt.

4. Kaution
Die Kaution ist eine Sicherheitsleistung, die der Mieter dem Vermieter bei Mietbeginn stellt. In der Regel handelt es sich dabei um drei Kaltmieten. Die Kaution wird per Sparbuch hinterlegt, denn laut Gesetz muß das Geld verzinst werden. Die Kaution kann auch in drei monatlichen Raten gezahlt werden. Die Kaution dient dazu im Fall von z.B. nicht durchgeführter oder nicht ordentlich durchgeführter Renovierung bei Auszug den Anspruch des Vermieters zu befriedigen. Bei ordnungsgemäßem Ablauf wird die Kaution nach Ende der Mietzeit an den Mieter zurückgezahlt bzw. das Sparbuch zurückgegeben. Näheres zu Kosten erfahren Sie über Ihren Ansprechpartner.